— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Die Fahrten des Odysseus

Ulisse. I 1954. R,B: Mario Camerini. B: Franco Brusati, Ennio De Concini, Hugh Gray, Ben Hecht, Ivo Perilli, Irwin Shaw. K: Harold Rosson. S: Leo Cattozzo. M: Alessandro Cicognini. P: Lux, Ponti de Laurentiis. D: Kirk Douglas, Silvana Mangano, Jacques Dumesnil, Anthony Quinn, Rossana Podestà, Sylvie, Daniel Ivernel, Franco Interlenghi u.a.
109 Min. Al!ive ab 5.3.10

Sp: Deutsch, Englisch, Italienisch (DD 2.0). Ut: Deutsch. Bf: 1.33:1. Ex: Featurette, Trailer, Bildergalerie, Alternatives Ende.

Italienische Blütezeiten

Von Gerd Naumann Mario Camerinis Die Fahrten des Odysseus entstand in der Blütezeit des italienischen Kinos. Der Erfolg des 1954 aufgeführten Films kann ebenfalls als Initialzündung des modernen italienischen Historiengenres gesehen werden. Dabei war die Großproduktion von Dino De Laurentiis und Carlo Ponti ehedem ein besonderes Wagnis, da epische Stoffe vor allem aus Hollywood stammten. Ein besonderer Besetzungscoup war deshalb die Verpflichtung des Hollywoodstars Kirk Douglas für die Titelrolle des Odysseus. Auch die weiteren Rollen glänzen mit damaligen Kinoikonen wie Silvana Mangano oder Anthony Quinn. Am Drehbuch beteiligt war unter anderem auch Ennio De Concini, der fast zwanzig Jahre später mit Alec Guinness Hitler – Die letzten zehn Tage drehte.

Die Fahrten des Odysseus ist im besten Sinne buntes, abwechslungsreiches Unterhaltungskino, daß, im Gegensatz zu späteren Verfilmungen, dem homer'schen Heldenepos gerecht wird. Umso erstaunlicher ist es, daß den Film weltweit bisher kaum jemand in seiner ursprünglichen Länge gesehen hat. Bereits zum Kinostart wurde die Originalfassung für den weltweiten Markt gekürzt. Im Laufe der Jahrzehnte setzte sich außerhalb Italiens so mehr und mehr die »kurze« Fassung durch. Vor diesem Hintergrund ist die Restaurationsarbeit von Colosseo Film nicht genug zu würdigen. In mühevoller Detailarbeit wurde anhand einer verbliebenen Originalkinorolle der Film in der Ursprungsfassung rekonstruiert, was viele Filmliebhaber längst nicht mehr für möglich gehalten hatten.

In der nun erhältlichen Doppel-DVD-Edition ist sowohl die deutsche Kinofassung als auch die rekonstruierte Originalfassung enthalten. Ein Vergleich beider Versionen zeigt, daß Camerinis originale Schnittfassung den Charakteren mehr Raum zur emotionalen Entfaltung läßt. So wirkt Odysseus hier mehr als vorher als abenteuerlustiger Draufgänger, der erst nach seiner Heimkehr nach Ithaka den wahren Wert von Liebe und Verantwortung kennenlernt. Als Bonusmaterial bietet Colosseo Film die sehr umfangreiche und interessante Dokumentation Die phantastische Reise des Odysseus, Kinotrailer, Bildergalerien und ein alternatives Ende. Alles in allem stellt diese Edition also eine klare Empfehlung für wirklich jeden Film- und Kinoliebhaber dar. 2010-06-15 14:32

Medien

© 2012, Schnitt Online

Sitemap