— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Der Mann aus dem Westen

Man of the West. USA 1959. R: Anthony Mann. B: Reginald Rose. K: Ernest Haller. S: Richard V. Heermance. M: Leigh Harline. P: Walter Mirisch. D: Gary Cooper, Julie London, Lee J. Cobb u.a.
97 Min. United Artists ab 24.2.59

Western von gestern

Von Mark Stöhr Ein Posten fehlt hartnäckig in den gemeinhin verfügbaren Filmographien zu Anthony Mann, in denen ansonsten in der Bedeutungs- und Bekanntheitsskala Filme wie der Western Winchester 73 (1950) mit James Stewart und Shelley Winters sowie der Historienschinken Der Untergang des Römischen Reiches (1963) mit Sophia Loren und Alec Guinness die vorderen Plätze einnehmen: Mann drehte die erste Stunde des monumentalen Sklaven-Epos Spartacus (1960), bevor er nach unüberbrückbaren Meinungsverschiedenheiten vom Hauptdarsteller und Produzenten in Personalunion, Kirk Douglas, durch niemand geringeren als Stanley Kubrick ersetzt wurde.

Der vor allem in seinen Kubrick-Anteilen seltsam blaß bleibende Urvater des Sandalen-Films gewann prompt im gleichen Jahr vier Oscars – Peter Ustinov übrigens einen als bester Nebendarsteller – was keine wirklich schlechte Ausbeute für den damaligen Newcomer Kubrick war.

Mit Der Mann aus dem Westen von 1959 verabschiedete sich Anthony Mann endgültig vom Western-Genre und lieferte zum Abschluß dieses Werk-Abschnitts gleichzeitig einen der meistgerühmten Western der 50er Jahre. Im Mittelpunkt steht der zum bürgerlichen Way of Life bekehrte, ehemalige Bankräuber Link Jones.

Mit sechshundert Dollar in Gold im Gepäck sitzt er im Zug, um von einem weit entfernten Fort einen Schullehrer für den Ort abzuholen, in dem er mit seiner Familie wohnt. Auf der Reise dorthin lernt er den windigen Spieler Sam Beasley und die Barsängerin Billie Ellis kennen. Als wenig später der Zug von Banditen überfallen wird, wobei Link sein gesamtes Geld verliert, bleiben er und seine neuen Bekanntschaften alleine mitten in der Ödnis zurück. Link, der die Gegend gut zu kennen scheint, führt seine Begleiter zu einer verwahrlosten Hütte, in der er früher einmal gelebt hat. Dort aber ist der Unterschlupf der Banditen, denen die drei nun in die Hände fallen. Bald stellt sich heraus, daß Link früher einmal Mitglied der Bande war…

Der Mann aus dem Westen ist bei allem Aktionsreichtum und der bisweilen übertrieben erscheinenden Härte ein äußerst spannender, psychologisch sehr sorgfältig fundierter Western, der das Geschehen in ruhigen, kalkulierten Einstellungen vermittelt und der Landschaft sowie den akribisch rekonstruierten Interieurs breiten Raum läßt. Gary Cooper als Ex-Outlaw Link Jones glänzt in der Rolle des wortkargen, vom Schicksal gezeichneten Helden, auf deren Typus er fast zeit seines Schauspieler-Lebens bis zu seinem Tod zwei Jahre später festgelegt war. 1970-01-01 01:00
© 2012, Schnitt Online

Sitemap