— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Viennale 2011

49. Viennale – Internationales Filmfestival Wien. CH 2011. L: Hans Hurch.
Wien, 20.10. – 2.11.11
03

Kino der sprechenden Bilder

Von Martin Thomson
Sigmund Freud hat dem Kino – er soll es nur zwei Mal aufgesucht haben – nicht viel abgewinnen können. Der Grund für diese Aversion ist leicht auszumachen, zielte doch die Gesprächstherapie darauf ab, daß es dem Analysierten durch den verbalen Dialog gelingt, die Bilder in seinem Kopf abzutragen. Erst wenn das wenig kontrollierbare Kino im eigenen Kopf durch die Sprache gezähmt war, konnte die Analyse von Erfolg gekrönt sein. Es ist daher nicht weiter verwunderlich, daß dem Gründervater der Psychoanalyse das reale Kino ein Dorn im Auge sein mußte, trug es doch zu einer überproportionalen ……


02

Kino des Begehrens

Von Martin Thomson
Irgendwann, nach 15 Filmen in nur sieben Tagen, ist es passiert: Ich trete hinaus auf die Straße vor dem Gartenbaukino und bemerke, jegliches Interesse für die Realität verloren zu haben. Mit einem Mal empfinde ich die eigene, natürliche Wahrnehmung als grauenhaften Mangel und deswegen als unerträgliche Last. Alles scheint verloren. Statt musikalischer Untermalung nur die dumpfe Geräuschkulisse am Parkring, statt Großaufnahmen nur die Gesichter unbekannter Passanten in weiter Ferne. Mein zuvor noch losgelöster, von jeder raumzeitlichen Bindung befreiter Blick: Wieder ein Untertan der bewußtlosen, ……


01

Kino des Sehens. Kino der Zeichen.

Von Martin Thomson
Auch wenn Gott die Welt in einem performativen Sprechakt erschaffen haben soll, im Anfang war nicht die Sprache, sondern, ganz einfach: Licht, das unvermittelt auf unser Auge schoss. Die Wahrnehmungspsychologen sagen im Grunde nichts anderes: Bevor unser Gehirn etwas Gesehenes zu einem Objekt zusammensetzt, dem wir eine bestimmte Bedeutung zuordnen, hinterläßt es auf unserer Netzhaut ein Bild. IM ANFANG WAR DAS BILD. IM ANFANG IST DAS BILD. JEDES BILD IST ANFANG. Nun nehmen die vielen Filmtheorien, die es so gibt, entweder ihren Ausgang von der Feststellung, daß die Bilder des Kinos nur zum ……

© 2012, Schnitt Online

Sitemap