— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Filmfest München 2009

27. Filmfest München. D 2009. L: Andreas Ströhl.
München, 26.6. – 4.7.09
04

Verliehen und verschenkt

Förderpreis Deutscher Film und Shocking Shorts Award

Von Oliver Baumgarten
Das Filmfest München 2009 nähert sich langsam seinem Ende, was sich nicht zuletzt auch in den anstehenden Preisverleihungen ausdrückt. Zwei der Juryentscheidungen sollen hier vorgestellt werden, von der die eine deutlich weniger glücklich ausgefallen ist als die andere.

Am Mittwochabend wurde in München der mittlerweile sehr renommierte Förderpreis Deutscher Film verliehen. Erstmals wurden in diesem Jahr die bestehenden Kategorien Regie und Schauspiel um Produktion und Drehbuch erweitert – eine lobenswerte Leistung, Sponsoren in der aktuellen Situation zu mehr Engagement für den Nachwuchs ……


03

Im Wald und auf der Straße

Drei herausragende Debüts aus Deutschland

Von Oliver Baumgarten
Debütfilme machen besonders dann Spaß, wenn sie sich sehr unbekümmert geben, wenn sie sich trauen, eine eigene Sprache zu entwickeln und sich nicht von vornherein Formaten und sonstigen Marktzwängen unterwerfen. Drei solch erfrischender Erstlinge gab es in der Reihe »Neues Deutsches Kino« auf dem Münchner Filmfest zu sehen.

Wolfgang Weigl ist von Haus aus Editor, ausgezeichnet u.a. mit dem Förderpreis Schnitt bei »Film+ 2006« für die Montage des Kurzfilms Fair Trade. In München nun stellte er seinen Debütspielfilm Blindlings vor, den er nicht nur montierte, sondern eben auch ……


02

Familienmenschen

Drei Länder – drei Familienentwürfe

Von Oliver Baumgarten
Ist die Familie intakt, freut sich der Mensch. Aber nicht nur der, sondern gleich die komplette Gesellschaft. Denn die Familie als kleinste soziale Einheit gibt dem Menschen jene Stabilität mit auf den Weg, lehrt ihm jene Regeln und gemeinschaftliches Denken, die als Stützen des gesellschaftlichen Zusammenlebens nunmal unverzichtbar sind. Schenkt man aber den Geschichten Glauben, die Filmemacher in einigen der Filmfest-Beiträge in München erzählen, dann ist es mit der Familie, ergo dem gesellschaftlichen Zusammenleben, gar nicht gut bestellt.

Dabei fällt das US-amerikanische Bild der Familie ……


01

Kommunikationsprobleme

Zwei »Neue Deutsche Kinofilme«

Von Oliver Baumgarten
Das größte Problem beim Münchner Filmfest besteht eigentlich Jahr für Jahr im herrlichen Biergartenwetter, das dem Kino stets unangenehme Konkurrenz macht. Am Samstag aber, Tag eins nach der Eröffnung des Münchner Filmfestes, drohte aus dieser Richtung eindeutig kein Ungemach – die Filme durften sich ob des Regens der vollen Aufmerksamkeit gewiß sein. Als zentral erwies sich vielmehr ein anderes Problem und zwar für die Figuren dieser ersten Festivalfilme. So unterschiedlich die Genres und Sujets nämlich auch sein mochten, immer war es die Kommunikation, die sich in den Mittelpunkt drängte, ……

© 2012, Schnitt Online

Sitemap