— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Diagonale 2009

Festival des österreichischen Films. A 2009. L: Barbara Pichler.
Graz, 17. – 22.3.09
05

Happy End

Von Christian Lailach
Tag Fünf, die Gäste sind allmählich erschöpft von mehr als 200 Filmen, die es heuer auf der Diagonale zu sehen gab, den Nightlines in der Postgarage und Herrn Manfreds Cocktails im IKU, dem Café des Kunsthauses Graz. Manch einer läßt es also etwas ruhiger angehen, obwohl das Programm noch bis morgen kontinuierlich weiterläuft. Zwei Filme bis zur großen Preisverleihung müssen daher genügen.

Für den ersten braucht es ein wenig Info vorab. 1978 sprechen sich die Österreicher in einer Volksabstimmung gegen den Bau von Atomkraftwerken im eigenen Land aus. Trotzdem kommt (ausländischer) ……


04

Berg- und Talfahrt

Von Christian Lailach
Noch einmal, nur heute etwas anders: »Kurzdokumentar-/ Experimentalfilmprogramm« am Morgen. Fünf Filme, die schwer fallen. Nina Mayrhofers Grüß Gott, auf Wiedersehen transportiert Absurdes, wenn die Stechuhr rattert. Arbeitsbeginn. Arbeitsende. Im Bestattungsinstitut. Zwanzig Überstunden. Wir setzten noch Arbeitszeit zu Lebenszeit ins Verhältnis, während Aglaia Konrad uns schon mit sculpture house zum Sinnieren bringt. Wollten wir da selbst gern wohnen? Wenn nein, welcher Öko-Aktivist denn sonst? Schließlich stehen wir mitten im Wald, etwas wackelig und stumm. In all unsere wirren ……


03

Manipulation auf allen Ebenen

Von Christian Lailach
Die morgendlichen Vorstellungen sind erfahrungsgemäß immer etwas leerer als die am Nachmittag oder Abend, die Gäste meist noch etwas verschlafen, und zum Wachwerden bieten sich kurze Filme in Reihe ganz gut an. Also starten wir Tag Drei mit Experimentalfilmprogramm 4. Paßt nicht ganz, aber der »experimentelle Animationsfilm und die klassische Avantgarde« sollten bei acht Filmen ein breites Spektrum abdecken. Von musikalisch animierten Linien oder graphisch animierter Musik bis hin zur Toilette mit kompletter Stöhn-Plumps-Geräuschkulisse ist alles dabei. Letzteres ist leider auch genau das, ……


02

Kunstalarm

Von Christian Lailach
Tag Zwei beginnt mit Loos Ornamental, einem Film der sperrigen Kategorie. Dies hat aber diesmal nichts mit Österreich zu tun, sondern eher mit dem Umstand, daß Architekten schon immer ein wenig komisch waren. Schwarz, maximal noch etwas grau darf's sein. Oder alternativ, Cord. Ihrer Kunst stehen sie meist ohne Zweifel gegenüber, egal ob es sich um das genormte Reihenhäuschen oder organische Experimente handelt. Für letztere stehen das Grazer Kunsthaus sowie die Murinsel exemplarisch. Dies festzuhalten ist für viele so spannend wie ein Kochbuch. Trotzdem: Heinz Emigholz' Trilogie zu bedeutenden ……


01

Der Wurstsalat-Effekt

Von Christian Lailach
Der österreichische Film gilt weithin in deutschen Landen als unzugänglich und speziell. Das mag er hie und da sein, doch gibt es zwischen jenem und diesem Fernsehdoktor noch einen nationalen Bereich, der international eher rudimentär sein Dasein fristet. Hier in Österreich füllen diese Filme Säle, zumindest zur Eröffnung, die uns ins Grazer Hinterland lockt.

Auch Graz, die zweitgrößte Stadt Österreichs, teilt sich in zwei Hälften. Dazwischen die Mur, kein großer Fluß, wie es sein Name schon vermuten läßt. Darüberhinaus wartet Graz mit avantgardistischer Architektur und einem ……

© 2012, Schnitt Online

Sitemap