— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Fantaisies russes

Jörg Schöning (Hrsg.): Fantaisies russes. München 1995. Edition Text + Kritik. 187 Seiten
Von Nikolaj Nikitin Ein Filmbuch, wie man es sich wünscht zu einem vernachläßigten Thema in der Filmgeschichte: den russischen Filmemigranten in Paris und Berlin zwischen 1920 und 1930, mit einem einzigartigen Register zu kaum auftreibbaren Filmen, mit vernünftiger Transliteration innerhalb der Artikel, die für eine klare Trennung der Biographien sorgen.

Mit viel Hintergrundwissen werden die Odysseen dieser Filmwanderer erzählt, z.B. die von Iosif Ermol'ev (A. Schwarz). Des weiteren gibt es u.a. Beiträge von J. Schöning, L. Borger, M. Töteberg, G. Adge, D. Otto und W. Jacobsen. Bei der Lektüre wird jedoch viel Grundwissen vorausgesetzt. 1970-01-01 01:00

Medien

© 2012, Schnitt Online

Sitemap