— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Lichtspiele

Christine Engel (Hrsg.): Lichtspiele. Annotiertes Verzeichnis der Sammlung russischer und sowjetischer Filme des Instituts für Slawistik der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. 1998. 392 S. EUR 32.00
Von Nikolaj Nikitin Die wichtigste Aufgabe eines Nachschlagewerks ist seine Funktionalität, es ist gar dessen einzige Legitimation. Die Aufmachung ist meistens Nebensache. Eben etwas für die Arbeit und nicht fürs Vergnügen. Zur Recherche eignet sich das frisch erschienene annotierte Verzeichnis der Sammlung russischer und sowjetischer Filme des Instituts für Slawistik der Leopold-Franzens-Universität hervorragend.

Neben der alphabetischen Anordung mit Kurzinhalt und den wichtigsten Credits – besonders die Nennung der literarischen Vorlage ist bei russischen-sowjetischen Filmwerken von Bedeutung – ist ein Schlagwortregister der 700 Filme angelegt. Da das Werk neben den Klassikern auch neuere Produktionen aufnimmt, bietet es dem interessierten Leser einen Überblick über einen noch viel zu wenig erforschten Filmmarkt.

Zu beziehen ist die 400 Seiten starke Publikation für umgerechnet DM 100 direkt über das Institut für Sprachwissenschaft der Universität Innsbruck, Innrain 52, A- 6020. 1970-01-01 01:00
© 2012, Schnitt Online

Sitemap