— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Der rote Korsar

Bertram, Thomas (Hrsg.): Der rote Korsar. Essen 1998. Klartext Verlag. 228 S. Compart, Martin: Von Alf bis U.N.C.L.E. Essen 1997. Klartext Verlag. 245 S. Jenrich, Holger (Hrsg.): Freunde fürs Leben. Essen 1996. Klartext Verlag. 213 S. Müllender, Bernd / Nöllenheidt, Achim (Hrsg.): Am Fuß der blauen Berge. Essen 1994. Klartext Verlag. 248 S.
Von Christoph Prömper Helden, Serien und Filme, die für so manchen von Kindheit an Kultstatus erlangt haben: Diesem Thema hat der Klartext-Verlag gleich mehrere Bücher gewidmet. Ob Asterix, Winnetou oder Zorro, sie alle finden bunt durcheinandergewürfelt Platz in »Freunde fürs Leben«. Diese Märchenfiguren der Moderne sind zugleich meist »Multimediahelden« geworden, da gleichermaßen in Film, Fernsehen, Buch und Comic präsent. Jeder Beitrag ist als nostalgische Erinnerung des jeweiligen Verfassers aufgemacht und mit amüsanten Anekdoten ausgestattet.
Ähnliches gilt für: »Am Fuß der blauen Berge«. Hier findet vor allem die »Flimmerkiste« der 60er Jahre Beachtung, die Zeit, in der Musik-Freaks sich einmal im Monat mit dem »Beat-Club« begnügen mußten und »Flipper« als Einstiegsdroge zur TV-Sucht diente.

Ein weiteres jener Werke im quadratischen, reich bebilderten Format: »Der rote Korsar« – der »Traumwelt Kino der 50er und 60er Jahre« gewidmet und somit »Lichtspieltheatern« wie der Essener Lichtburg. Der Band beinhaltet eine kleine Filmgeschichte der zwei Jahrzehnte von Grün ist die Heide bis zu Faßbinders Liebe ist kälter als der Tod.

»Von Alf bis U.N.C.L.E.« kommt im handlichen Taschenbuch-Format daher – Thema ist »anglo-amerikanisches Kult-TV«. Auch hier werden Comics, Stars und Serien wild durcheinandergeworfen. Der dokumentarische Wert bleibt dabei fraglich, und der Kommentar des Verfassers, »Star Trek« werde nicht behandelt, da er diese Serie »todlangweilig« finde, wird Trekkies verärgern. Auch hier finden sich Anmerkungen, die nicht jedem Serienkenner ohne weiteres bekannt sein dürften, etwa die Tatsache, daß bereits in der »Batman«-Serie von 1966-68 Hollywood-Filmstars mit Vorliebe die Bösewichter spielten. Insgesamt erreichen diese Nostalgie-Bände immerhin einigen Unterhaltungswert. 1970-01-01 01:00

Medien

© 2012, Schnitt Online

Sitemap