— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Sleepers

USA 1996. R,B: Barry Levinson. K: Michael Ballhaus. S: Stu Linder. M: John Williams. D: Kevin Bacon, Robert de Niro, Dustin Hoffman, Jason Patric, Brad Pitt, Billy Crudrup, Ron Eldard u.a.
147 Min. PolyGram ab 30.1.97
Von Mark Potocnik Seid also glücklich in Eurem Leben, geliebte Kinder meines Herzens, und vergeßt nicht, daß bis zum Tage, an dem Gott uns die Zukunft gütig enthüllt, alle menschliche Weisheit in den Worten liegt: Warten und Hoffen!
(Alexandre Dumas, »Der Graf von Monte Christo«)

Am Anfang von Sleepers sieht man vier Jungen auf dem Dach eines Hauses sich sonnen; faulenzend lassen sie sich bräunen und beobachten das Treiben auf der Straße in dem New Yorker Stadtteil Hell's Kitchen. So unbeschwert wird die Kindheit nie mehr sein; sie wird sich zu einem Trauma entwickeln, das ihre Handlungen, ihr weiteres ……


Von Christine Ehret Hell's Kitchen – ein irisches Arbeiterviertel in New York, 1966. In dieser finsteren Gegend geht es zwar nicht ganz so brutal zu wie in Scorseses Hexenkessel, doch wenn Mami und Papi dauernd streiten, kann es schon mal passieren, daß die Kids Unrat bauen. So z.B. Sunnyboy Michael, der kleine aufgeweckte John, Thommy und Bücherwurm »Shakes«, benannt nach einem in Arbeitervierteln besonders viel gelesenen Schriftsteller des 16. Jahrhunderts. Die vier ziehen also los und klauen einem hart arbeitenden Unterschichts-Kollegen den Hot-dog-Wagen, welcher nach einer ewigen Verfolgungsjagd in Zeitlupe ……


Von Nikolaj Nikitin Ab und zu, eigentlich eher sehr selten, begegnen mir Filme, die mich wirklich beeindrucken. Ich wage es kaum zu schreiben, aber es gibt Filme, die sind größer als der Kritiker. Filme, die einen so mitnehmen, daß man am liebsten in ihnen verschwinden möchte, die einen derart einsaugen, daß man wirklich das Gefühl hat, den DarkRoom zu verlassen und Teil des Zelluloids geworden zu sein.

Kurze Rede, langer Sinn: Sleepers ist so ein Film. Sleepers ist überwältigend, bombastisch und monumentalistisch. Er besitzt all die Qualitäten, die großes Kino ausmachen. Und dabei scheint er durch ……

© 2012, Schnitt Online

Sitemap