— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Das Leben ist ein Wunder

Zivot je cudo. F/YU 2004. R,B,M: Emir Kusturica. B: Ranko Bozic. K: Michel Amathieu. S: Svetolik Mica Zajc. M: Dejan Sparavalo. P: Les Films de Alain Sarde, Cabiria Films u.a. D: Slavko Stimac, Natasa Solak, Vesna Trivalic, Vuk Kostic u.a.
154 Min. Concorde ab 16.6.05

Gleisarbeiten

Von Thomas Warnecke
Emir Kusturica hätte sich auf seinem Ruf als Balkan-Fellini ausruhen können – durch sein bisheriges Œuvre hat er sich hinreichend als eigenständige Autorenmarke mit unverkennbarer Handschrift etabliert. Das Leben ist ein Wunder enthält alle Merkmale seiner bisherigen Filme, doch seine Kunst besteht darin, daß trotzdem vieles anders ist. Wie in einer Stummfilmkomödie geht es für die Figuren darum, Umwelt und Dingwelt soweit zu beherrschen, daß ein Fortkommen möglich ist. An der Draisine wird dieser Kampf umittelbar anschaulich, ansonsten sind die grotesken Fahrzeuge in dieser Geschichte ……


Karnevalistischer Mikrokosmos

Von Nikolaj Nikitin
Mit seinem neuen Film hat Emir Kusturica wieder die poetische Kraft seines Frühwerkes à la Papa ist auf Dienstreise gefunden und sich thematisch seinem Meisterwerk Underground angenähert. Die Rückbesinnung auf die überzeugenden Aspekte seines Schaffens wie den Magischen Realismus, Fellini-Zitate, karnevalistische Sauf- und Kampforgien entzückt über zweieinhalb Stunden und weiß den Zuschauer optisch zu bannen – die Ohren werden währenddessen mit eigens komponierter Musik des Filmemachers betört. Mit viel Zeit, Liebe fürs Detail und vollgepfropften, wunderschönen Landschaftsaufnahmen ……


Macondo des Balkans

Von Jutta Klocke
Eine Kleinstadt kann manchmal eine ganze Welt bedeuten. Emir Kusturica läßt sich viel Zeit, diese in all ihren phantastischen Facetten als einen Ort zu etablieren, der zugleich überall und nirgends sein könnte. Der Fokus richtet sich erst auf den eigentlichen Helden der Geschichte, als die der Welt entrückte Region mit Einbruch des Bosnienkrieges plötzlich ihre konkreten geographischen wie politischen Koordinaten erhält. Luka ist ein Träumer, der in der verschrobenen Einöde eine Zuflucht vor der Realität und damit sein wahres Zuhause gefunden hat. In der Tatsache, daß ausgerechnet er ……

© 2012, Schnitt Online

Sitemap