— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Die innere Sicherheit

Die innere Sicherheit. D 2000. R,B: Christian Petzold. B: Harun Farocki. K: Hans Fromm. S: Bettina Böhler. M: Stefan Will. P: Schramm. D: Julia Hummer, Barbara Auer, Richy Müller, Bilge Bingül u.a.
105 Min. Pegasos ab 1.2.01

Zeitstillstand

Von Natalie Lettenewitsch
Ein Mädchen, das nie eine Schule besucht hat, sitzt am Strand, lernt Worte in der fremden Sprache. Die Eltern, immer im Hintergrund, immer präsent: eine Familie. Auf der Flucht, länger schon, als es Jeanne, die Tochter, gibt. Warum verstecken sie sich, was haben sie getan? Wo befinden sie sich überhaupt?

Es dauert lange, bis man sich zurechtfindet in Christian Petzolds mit fast hypnotischer Langsamkeit erzählten Bildern, um später um so schwerer wieder von ihnen entlassen zu werden. Wir müssen uns die Vergangenheit selbst erahnen, eine Zeit, die so historisch scheint und für diese Figuren ……


Unsicherheitsmontage

Von Dietrich Kuhlbrodt
Akzeptiert man, daß der Schnitt der Inneren Sicherheit die innere Unsicherheit der handelnden Personen hervorkehren möchte, so irritiert denn doch die unsichere Balance von subjektiv-realistischen und objektiv-choreographischen Montagen. Es geht in den beiden Szenen, die ich meine, um so etwas Simples wie den Straßenverkehr. In Portugal ist die Verfolgung so geschnitten wie in einem Mainstream-Action-Film; wir sind eingeladen, die Perspektive der Verfolgten einzunehmen. Später dann, an einer Straßenkreuzung in Deutschland, nehme ich an, werden wir dann schnittmäßig eingeladen, uns über ……


Nicht-Orte

Von Thomas Waitz
Einmal, da steht die Familie an einem Stehtisch in einer Autobahnraststätte, die leer ist. Warten auf den Kontakt, der dann doch nicht kommt. Kaum, daß Kamera und Schnitt ihn erkunden. Andeutungen eines Äußeren. Eine einzige, statische, lange Totale. Dann Jeanne in einer der wenigen Nahaufnahmen.

Die Nähe, die Petzold seiner Hauptfigur zufallen läßt, ist eine Frage der Kadrierung, der Anordnung. Sie ist eine Frage der Einstellung. Als Jeanne weggeht, aufs Klo, heimlich rauchen, bleibt der Blick lange auf den Figuren der Eltern, die keine Sicherheit zu geben vermögen, weil es keine Sicherheit ……

Medien

© 2012, Schnitt Online

Sitemap