— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Gadjo dilo

F 1997. R,B,M: Tony Gatlif. K: Eric Guichard. S: Monique Dartonne. P: Princes Film. D: Romain Duris, Rona Hartner, Izidor Serban u.a.
100 Min. Senator Film ab 27.8.98
Von Christine Ehret Gadjo dilo ist ein sehr poetischer Film, der auf die Ausdruckskraft seiner Bilder setzt. Der Einzelne, der Fremde, wird als Punkt in der winterlichen weißen Wüste oder auf einem langen staubigen Weg in seiner Nichtigkeit in Szene gesetzt. Erst in der Gruppe, in der Gemeinschaft, wird er Teil eines farbenfrohen Gemäldes, wird er Mensch. Als der Franzose Stéphane auf den Spuren seines verstorbenen Vaters nach Rumänien kommt, ist er ein »taub-stummer« Fremder, der nichts versteht und der von niemandem verstanden wird.

Die Geschichte gleicht in ihrer bedeutungschwangeren Einfachheit einem ……


Von Oliver Baumgarten Gadjo Dilo ist einer jener europäischen Folklore-Filme, die derart angestrengt einem politisch korrekten Dogma folgen, daß sie ihrem erzwungenen Selbstverständnis wehrlos erliegen.

Das Bemühen um fast dokumentarische Wirklichkeit wird durch die Musik und eine zum Teil sehr ansprechend dynamische Kamera unterstützt, die andererseits jedoch auch durch allzu manierierte Einstellungen zu jener steifen Bedeutungsaura beiträgt, die den Film stets begleitet. Mehrfach blickt die Kamera aus dem Inneren eines Hauses nach draußen, manifestiert also einen Blick von innen nach außen. Dabei ist ……


Von Mark Stöhr So wie die Sinti und Roma im Weltbild von Kindern ihren festen Platz gleich neben dem Wolf haben, schwärmen wir Erwachsenen mit unserem pc-Filter hinter der Stirn von dem unbändigen, instinktiven Überlebenswillen, der tiefen Traditionsverbundenheit und dem unzerstörbaren Zusammengehörigkeitsgefühl dieses geschundenen Volkes.

Es wird imaginiert, folkloristisch kadriert und nicht eingesehen, daß Roma in erster Linie Menschen sind, denen es ganz banal dreckig geht und die aus ihrer sozialen Misere ganz banal das Beste zu machen versuchen. Gadjo dilo ist weder eine Ethno- noch eine Sozialstudie, ……

© 2012, Schnitt Online

Sitemap