— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Into the Wild

USA 2007. R,B: Sean Penn. K: Eric Gautier. S: Jay Cassidy. M: Michael Brook, Eddie Vedder u.a. P: Paramount Vantage, River Road Films. D: Emile Hirsch, Catherine Keener, Vince Vaughn, William Hurt u.a.
148 Min. Tobis ab 31.1.08

Reise ohne Wiederkehr

Von Sebastian Gosmann
Es ist eine Aussteigergeschichte, wie sie im Buche steht – genauer gesagt: im Tatsachenroman des Bergsteigers und Schriftstellers Jon Krakauer, der mit der Arbeit an seinem 1996 veröffentlichten Verkaufsschlager zugleich zum Biographen Christopher McCandless’ wurde und dessen Verfilmung sich nun ein begeisterter Leser angenommen hat: Sean Penn. Als er sich nach zehn Jahren ungeduldigen Wartens daran machte, das Drehbuch zu schreiben, floß es nur so heraus aus ihm, heißt es. Wie viel Penn an der filmischen Aufbereitung des Stoffs, vor allem aber an McCandless selbst, gelegen haben muß, ist ……


Ein Lebensfilm

Von Martin Thomson
Nach Querelen über den Fortbestand oder den Beginn einer Liebesbeziehung enden die meisten Filme so, daß sich einer der zuvor noch Zweifelnden auf den Weg zum Inbegriff seiner Sehnsucht macht, um all jene Differenzen nach einem Lauf durch die Großstadt oder einer spontan angetretenen Flugreise in einem Kuß oder einem Geständnis seiner Gefühle aufzulösen, die eine Vereinigung über die vorherige Laufzeit unmöglich erscheinen ließen. In der vierten Regiearbeit von Sean Penn wird dem Zuschauer diese kathartische Schlußsequenz verwehrt, denn die erlösende Erkenntnis, daß nur glücklich ……

Medien

© 2012, Schnitt Online

Sitemap