— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Ein Zwilling kommt selten allein

The Parent Trap. USA 1998. R,B: Nancy Meyers. B: David Swift, Charles Shyer. K: Dean A. Cundey. S: Stephen A. Rotter. M: Alan Silvestri. D: Lindsay Lohan, Dennis Quaid, Natasha Richardson, Simon Kunz u.a.
127 Min. Buena Vista ab 29.10.98

Keine doppelten Lottchen

Von Julian Tyrasa In einem Feriencamp entdecken die Mädchen Hallie Parker und Annie James (beide dargestellt von der äußerst talentierten Lindsay Lohan), daß sie Zwillinge sind. Nach der ersten Überraschung beschließen sie, die Rollen zu tauschen, um so den jeweils anderen Elternteil kennenzulernen. Es kommt, wie es kommen muß: Nach etlichen Verwicklungen kommen die Eltern zu dem Schluß, daß sie sich nach wie vor lieben, und so kann der Film enden, wie er begann: mit ihrer Hochzeit.

The Parent Trap orientiert sich weniger an der literarischen Vorlage »Das doppelte Lottchen« von Erich Kästner als an der amerikanischen Vorgängerverfilmung Die Vermählung ihrer Eltern geben bekannt… (im Original ebenfalls The Parent Trap, USA 1960). David Swift, der damals Regie führte, ist auch diesmal am Buch beteiligt. Doch die Geschichte wurde für das actionverwöhnte Publikum kräftig überarbeitet. Anfangs scheint der Film verschiedene Genres einfach »abzuhaken«, was ihn sehr uneinheitlich und lieblos wirken läßt. In den Feriencamp-Szenen konzentriert er sich allzu lange auf die äußere Aktion im Stil von Kevin und vernachlässigt dafür die inneren Konflikte der Protagonistinnen.

Doch mit längerer Laufzeit wird der Film immer besser, und es gelingen ihm sehr anrührende Szenen. Oft gleiten sie ins Kitschige ab, aber manchmal sind sie auch erstaunlich still und intim inszeniert. Wie so oft hält das Team Shyer/Meyers auch bei The Parent Trap die besten Szenen den Nebenfiguren vor. War es in Father of the Bride (1991) Martin Short, der einen Glanzauftritt hatte, so ist es diesmal Simon Kunz in der Rolle des englischen Butlers Martin, der dem Film einige großartige Momente beschert. Trotz einiger Längen ist The Parent Trap ein schöner Familienfilm. 1970-01-01 01:00

Abdruck

Dieser Text ist erstmals erschienen im Schnitt #12.
© 2012, Schnitt Online

Sitemap