— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Red Planet

USA 2000. R: Antony Hoffman. B: Chuck Pfarrer, Jonathan Lemkin. S: Robert K. Lambert, Dallas S. Puett. M: Graeme Revell. P: Mark Canton. D: Val Kilmer, Carrie-Anne Moss, Tom Sizemore, Benjamin Bratt, Simon Baker, Terence Stamp u.a.
110 Min. Warner ab 1.3.01
Von Natascha Kramer »Keine Warnung. Kein Ausweg. Wir sind nicht allein« – so wirbt der Film für sich. An was erinnert uns das? Genau. Du bist nicht allein. Big Brother. So oder so ähnlich ließe sich das Grundprinzip dieses Science-Fiction-Werks auch beschreiben. Es ist Zukunft. Genauer gesagt 2050, der Untergang der Erde ist nicht mehr aufzuhalten. Und aus dem Containerspaß wird bitterer Ernst.

Stell dir vor: Du bist einer von sechs Kandidaten – in diesem Fall Astronaut mit jeweiligem Spezialgebiet wie zum Beispiel Genetiker, Bauingenieur (einer muß ja die Bordklospülung reparieren), Terraforming-Experte, Philosoph vom Dienst oder Frauenheld. Du bist eine Frau? Kein Problem im aufgeklärten Science-Fiction-Film. Dann bist du – ganz im Sinne devoter Männerphantasien – gleich Commander mit strengen Anweisungen, einem enormen Busen mit ständig erigierten Brustwarzen im weißen Trägertop und – unter all diesen revolutionären Attributen – einem weichen Herzen (für Val Kilmer als Bauingenieur).

Du bist mit deinen Mitspielern monatelang in einer engen Raumfähre unterwegs zum Mars. Dort müßt ihr im Namen der Erdbevölkerung eine große Aufgabe lösen, sprich den roten Planeten sauerstoffreich und bewohnbar machen. Bis ihr dort ankommt und heil wieder wegkommt, gibt es allerdings noch einige knifflige Tagesaufgaben zu lösen. Prinzipiell nichts anderes als bei der letzten Big Brother-Staffel auch: Der Roboterbordhund dreht durch, ein Protonen-Feuerwerk zerstört Teile des Containers – oder ganz klassisch – der Sauerstoff geht aus. Nach und nach scheidet Kandidat für Kandidat aus. Aber sie nehmen' s locker und lassen sich noch zu grandiosen letzten Worten hinreißen: Kostprobe? »Mir werden viele Frauen entgehen. Und ich werde vielen Frauen entgehen.«

Die letzte Aufgabe lautet dann: Rette dich mit einem russischen Raumschiff, das mal jemand auf dem Mars vergessen hat. wieder in die Kapsel zur Erde. Belohnung: Nein, kein Geld. Im Jahre 2050 zählen nur noch ideelle Werte. Die Liebe wartet schon auf dich… 1970-01-01 01:00
© 2012, Schnitt Online

Sitemap