— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Das Geheimnis von Green Lake

Holes. USA 2003. R: Andrew Davis. B: Louis Sachar. K: Stephen St. John. S: Thomas J. Nordberg, Jeffrey Wolf. M: Joel McNeely. P: Walt Disney Pictures. D: Sigourney Weaver, Jon Voight, Tim Blake Nelson, Shia LaBeouf, Patricia Arquette u.a.
117 Min. Buena Vista ab 30.10.03

Verfilmte Löcher

Von Frank Brenner Louis Sachar ist erfolgreicher Autor von 20 Kinder- und Jugendbüchern und wurde mehrfach für seine Arbeiten ausgezeichnet, so z.B. auch mit dem renommierten amerikanischen National Book Award. Damit nichts von der skurrilen Originalität seines Bestsellers »Löcher« verlorenging, konnten ihn der Regisseur Andrew Davis (The Fugitive) und die Produzenten überreden, sein Buch auch selbst für die vorliegende Leinwandadaption zu bearbeiten.

Herausgekommen ist ein Film, dem man nicht gleich auf den ersten Blick ansieht, daß er für Kinder und junge Erwachsene konzipiert ist. Die Handlung beginnt in der Wüste, wo junge Straftäter ein Loch neben dem anderen graben müssen, um »ihren Charakter zu formen«. Einer von ihnen läßt sich freiwillig von einer Klapperschlange beißen. Dann wechselt die Szenerie, und man ist in einem völlig anderen Teil der Geschichte. Dieses Herumspringen zwischen den Schauplätzen nimmt im Laufe des Films noch zu, und es dauert eine ganze Weile, bis man die Zusammenhänge zwischen einer schicksalhaften Begegnung in Latvia (am Baltischen Meer), einer küssenden Bankräuberin im Wilden Westen und den löcherbuddelnden Jugendlichen aufgeschlüsselt hat.

Wenngleich dem zugrundeliegenden Roman Klassikerqualitäten bescheinigt werden und er in manchen Kinderbuchhitlisten noch vor Harry Potter & Co. auf Platz 1 rangiert, fällt es schwer, die gleichen Qualitäten auch an der Verfilmung zu entdecken. Das einigermaßen konzeptlose Herumspringen zwischen den Erzählebenen und die Unausgegorenheit zwischen Melodramatik und skurrilem Humor machen das Ergebnis eher zu einem fragwürdigen Kuriosum als zu einem Unterhaltungsfilm mit Botschaft – ganz egal für welche Altersgruppe. 1970-01-01 01:00
© 2012, Schnitt Online

Sitemap