— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Collateral Damage

Collateral Damage. USA 2001. R: Andrew Davies. B: David Griffiths, Peter Griffiths. K: Adam Greenberg. S: Dennis Virkler, Dov Hoenig. M: Graeme Revell. D: Arnold Schwarzenegger, Elias Koteas, Francesca Neri, Cliff Curtis, John Leguizamo, John Turturro, Tyler Garcia Posey u.a.
105 Min. Tobis ab 21.2.02
Von Carsten Tritt »This fall, war hits home,« lautete die ursprüngliche Werbezeile für den neuen Schwarzenegger, was zur Folge hatte, daß aufgrund aktueller politischer Ereignisse des letzten Herbstes nicht nur der Filmtrailer, sondern auch der Film zurückgezogen wurden. Jetzt kommt das neue Werk vom Under Siege- und The Fugitive-Regisseur Andrew Davis doch noch ins Kino, und ehrlich gesagt fällt es mir ein wenig schwer zu verstehen, warum es unbedingt zu dieser Verspätung kommen mußte.

Zwar ist handlungsauslösendes Moment ein Terroranschlag, und anschließend werden auch fiese Terroristen bekämpft, aber alles findet im recht bescheidenen Rahmen statt. Was dann auch das Problem des Films ist: Es gibt durchgehend handwerklich solide Action (allerdings mit einigen kleinen Anschlußfehlern), aber weder werden richtig teure Sachen kaputt gemacht, noch geht es brutal genug zu, als daß man wirklich sein Hirn ausschalten und Spaß haben könnte. Es ist auch nicht wirklich interessant zu sehen, wenn Feuerwehrmann Arnie aus Rache Nazi-Kommunisten durch den Dschungel jagt. Das ganze erreicht, da auf Sparflamme gekocht, somit allenfalls B-Film-Niveau.

Auf zwei kleine Highlights möchte ich dennoch kurz Hinweisen: Da ist einerseits Cliff Curtis, der den kolumbianischen Terroristenführer »El Lobo« als fiesen Schönling gibt, und mit seiner Rolle wohl »Che« Guevara in der Vorstellung eines amerikanischen Patrioten meint. Zweitens ist da die Szene, in der Arnies Familie bei dem Terroranschlag ums Leben kommt, und Schwarzenegger in einem Anflug schauspielerischen Größenwahns sein Gesicht zu einer Fratze im Stile von Munchs »Der Schrei« verzieht. Davon hätte ich gerne ein Standbild, wenn mir das Ansehen des Films schon sonst nichts gebracht hat. 1970-01-01 01:00
© 2012, Schnitt Online

Sitemap