— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Blair Witch 2

Book of Shadows: Blair Witch 2. USA 2000. R: Joe Berlinger. B: Dick Beebe, Jon Bokenkamp. K: Nancy Schreiber. S: Sarah Flack. P: Artisan Entertainment. D: Tristen Skylar, Stephen Barker Turner, Jeff Donovan, Kim Director, Erica Leerhsen u.a.
Highlight ab 9.11.00
Von Natascha Kramer »That doesn' t make sense!« »Yes, but please try it!« – Dieser Dialog steht symptomatisch für den zweiten Teil des Hexenhorrors: Ständig befinden sich Tristen, Stephen und Co. in Angst; sind vor Panik gelähmt und werden von Ereignissen überrollt, die keinen Sinn ergeben. Aber die pfiffigen kleinen Spürnasen kommen dem Horror auf die Schliche! Spätestens seit Scream wissen wir ja, daß Teenager jeder Situation gewachsen sind, auch wenn es dann und wann ein paar geschickt dosierte Verluste gibt. So auch in Blair Witch 2: Die eine Hälfte der jungen Generation geht leider drauf.

Ansonsten ist die Handlung schnell erzählt: Es gibt keine. Der zweite Teil der geplanten Trilogie läßt wieder ein paar Teenager dem Sensationstourismus erliegen. Der kleine Ausflug in die unheimlichen Wälder von Burkittsville wird in Handkamera-Qualität dargestellt, die Darsteller rufen sich mit ihren echten Namen (Achtung: hoher Input an Authentizität!).

Die letzte Hälfte des Films erinnert sowohl bild- als auch effekttechnisch stark an alberne Horroralbträume: Da tauchen plötzlich sieben – eigentlich tote – Kinder auf der einsamen, nächtlichen Landstraße auf. Puuh, wie gruselig! Auch Kim, die Fahrerin des Wagens, erschreckt sich und setzt das geliehene Gefährt gegen den nächsten Baum (wie bringt sie das bloß Jeff bei?). Leider verzichtet Regisseur Joe Berlinger, eigentlich Dokumentarfilmer, auf authentische, pure Dokumentation. Teil 1 erlebt hier jedenfalls keine Auferstehung; es ist eher ein Erzeugnis aus dem Genre Teenagerhorror. Spielte Teil 1 noch mit und in der Phantasie der Zuschauer, setzt der Nachschlag auf visuell bizarr, jedoch zweifelsohne eindeutig aufbereitete Rückblenden und Bildblitze. Aber so haben wir uns den Hexenspuk nicht vorgestellt, Mister Berlinger! 1970-01-01 01:00
© 2012, Schnitt Online

Sitemap