— — —   DER SCHNITT IST OFFLINE   — — —

Billy Elliot

GB 2000. R: Stephen Daldry. B: Lee Hall. K: Brian Tufano. S: John Wilson. M: Nick Angel. P: Working Title, Tiger Aspect Pictures, BBC Films. D: Jamie Bell, Gary Lewis, Julie Walters u.a.
110 Min. UIP ab 30.11.00
Von Lisa Schneider Billy Elliot ist der Sohn eines Arbeiters. Und als Arbeiterkind lebt er natürlich im Arbeiterviertel einer kleinen Zechenstadt im Norden Englands. Eigentlich scheint sein weiterer Werdegang vorgezeichnet, doch Billy bewegt eine Leidenschaft, die ihn noch in ein völlig anderes Leben treiben soll: das Ballett.

Billy Elliot klingt ganz nach einem verklärten »Du-kannst-alles-schaffen-wenn-du-wirklich-willst«-Film amerikanischer Art. Tatsächlich haben wir es damit zu tun, allerdings – und das ist der Unterschied – made in Britain. Billy Elliot feiert weniger euphorisch die Idee des tapferen Tellerwäschers, der es mit Willenskraft zum Millionär bringt, sondern reflektiert stattdessen soziale Wirklichkeit durch die Augen eines zehnjährigen Jungen. Das Milieu, in dem Billy lebt, ist rauh. Da die Arbeiter durch Streik ihre Existenz aufs Spiel gesetzt haben, antworten sie nun auf die Mißachtung ihrer Forderungen mit Gewalt: Im England der 80er Jahre herrscht Klassenkampf. Aber in Billys Welt ist Gewalt nicht auf einen Lebensbereich beschränkt, sie steht auch in der Familie auf der Tagesordnung. Umso erstaunlicher ist es, daß Billy die Realität nicht durch Anpassung bewältigen will, sondern nach einem eigenen Weg sucht, sein Bedürfnis nach Liebe und Anerkennung zu befriedigen.

Billy Elliot ist nicht unbedingt ein Kinderfilm, obwohl er ein Kind zum Mittelpunkt der Handlung gemacht hat. Billy Elliot funktioniert vielmehr als Drama, weil er ein eher sozialkritisches als pädagogisches Wesen hat. Und daß es dem Jungen bei allem menschlichen und sozialen Elend doch noch gelingt, sich gegen die Vorurteile seines Umfelds durchzusetzen, mag nicht pädagogisch gedacht sein, sondern dankenswert optimistisch. 1970-01-01 01:00
© 2012, Schnitt Online

Sitemap